Startseite2023-07-24T09:35:22+02:00
Thomas Borgmann

Herzlich willkommen auf Borgmann’s Blog! Aktuell, informativ und meinungsstark schreibe ich hier auf meinem unabhängigen Forum.

607, 2024

Spannendes Kuddelmuddel in der Soers

6. Juli 2024|Aktuelles|

Die Pferdefreunde aus nah und fern müssen an diesem Samstag allerhand erdulden und ertragen. Namhafte Pferde und Reiter, derentwegen sie nach Aachen gekommen sind, geben den Vorarbeiten auf Paris die Priorität: Littie Fry zeigt ihren Glamourdale heute Abend nicht in der Kür. Sandra Auffarth mit Viamant und Christoph Wahler mit Carjatan haben den Geländeritt unter der Order des Bundestrainers an Hindernis 16 abgebrochen. Chipmunk unter Michael Jung wurde geschont. Und Katharina Hemmers Denoix hat leider seine Scheu vor dem Dressurstadion nicht überwunden.

Reitmeister Hubertus Schmidt und seine Bereiterin Katharina Hemmer hatten den gestrigen Tag dazu genutzt, ihrem Fuchs, der ein phantastisch veranlagtes Pferd ist, an die ihm fremde und ein wenig unheimliche Umgebung zu gewöhnen. Im Spezial, vor noch wenig besetzten Rängen, fing er heute zunächst gut an, zeigte seine überragenden Qualitäten – dieser Fuchs kann Traben für eine Zwölf, wie ich das gerne nenne. Piaffen und Passagen, die Übergänge zwischen […]

607, 2024

Aachen: Glamourdale hat Feierabend

6. Juli 2024|Aktuelles|

Wer Eintrittskarten besitzt für heute beim „Tschio“, der dürfte ein bisschen traurig sein: Heute Abend beispielsweise, wenn es im Dressurstadion um die Kür in der Vier-Sterne-Tour geht, sind Littie Fry und ihr Glamourdale leider nicht dabei. Die kesse Britin lässt es nach ihren Siegen im Grand Prix und Spezial damit bewenden. Der Wettstreit um die Tickets für unsere Damen und Herren in der Fünf-Sterne-Tour geht mit dem Spezial weiter. Da bleibt die Spannung weiter erhalten. Das gleiche gilt für die Buschreiter, allerdings hat Michael Jung seinen Chipmunk zur Schonung streichen lassen.

Katharina Hemmer, die vor zwei Tagen im Grand Prix einen so unerwartet schwierigen Start hatte mit ihrem Denoix muss in wenigen Stunden, genau um 10.03 Uhr, aufs Viereck. Erst um 13.52 Uhr folgen Isabell Werth und ihre Wendy de Fontaine. Um 14.03 Uhr ist Frederic Wandres mit Bluetooth an der Reine. Den Schlusspunkt setzt Ingrid Klimke mit ihrem Franziskus um […]

507, 2024

Aachen: Fuchs rettet die Ehre der Eidgenossen

5. Juli 2024|Aktuelles|

Die Fans der Schweizer Springreiter haben es dieser Tage nicht leicht in der Aachener Soers. Gestern Abend im Preis der Nationen schafften Guerdat, Sprunger, Duguet und Fuchs den Einzug ins Finale nicht – sie standen als neunte mit leeren Händen da. Vor zwei Stunden sorgten Martin Fuchs und sein Kommissar Pezi für Balsam auf die Seelen ihrer Fans: Sie gewannen im Stechen der besten zehn von 49 Pferden den Preis von Nordrhein- Westfalen. Prämie 50 000 Euro. Chapeau!  

Der NRW-Preis, seit vielen Jahren am Turnierfreitag ausgetragen, ist längst ein Klassiker im Programm der Aachener. Vor allerhand Jahren zum Beispiel nutzte Meredith Michaels-Beerbaum spontan nach einem Sieg mit Shutterfly dazu, dieses Weltpferd aus dem Sport zu verabschieden. Da flossen viele Tränen – auch auf den Tribünen.

Soweit kam es heute Nachmittag nicht. Und auch für die Eidgenossen lief  beileibe nicht alles nach Plan: Steve Guerdat mit Lancelotta gab auf, ebenso Romain Duguet mit […]

507, 2024

Aachen: Michael setzt sich an die Spitze vor Julia

5. Juli 2024|Aktuelles|

Mit einem starken Auftritt von Michael Jung auf FischerChipmunk hat in der Soers die Dressur der Buschreiter begonnen. Mit verdienten 22,5 Strafpunkten liegt der Olympiasieger von London und Rio nach Dressur und Springen an der Spitze des 45 Pferde umfassenden Feldes. Auf Rang zwei liegt mit 23,9 Punkten Julia Krajewski, die Olympiasiegerin von Tokio, mit Nickel. Dritter ist Christoph Wahler auf Carjatan mit 28,0 Punkten.  

Der mit 175 000 Euro dotierte Wettkampf ist die letzte FormĂĽberprĂĽfung vor den olympischen Spielen. Das fĂĽr Paris nominierte Trio aus Michael Jung mit Chipmunk, Sandra Auffarth mit Viamant du Matz und Christoph Wahler mit Carjatan trat an, dazu auch Jerome Robine und Malin Hansen-Hotopp, die fĂĽr den Reserveplatz in Frage kommen. Das Ergebnis auf dem Dressurviereck macht etwas nachdenklich.

Den dritten Rang belegt jetzt Christoph Wahler, der Mannschafts-Weltmeister, mit Carjatan und 28,0 Punkten. Gleichauf mit 28,0 sehen wir die Britin Emmily King auf Valmy. Vorläufig Platz […]

407, 2024

Aachen: Irland vor Mexiko und GroĂźbritannien

4. Juli 2024|Aktuelles|

Bundestrainer Otto Becker sagte es so: „Die beiden Damen haben geliefert, die beiden Herren leider nicht! Wir können heute nicht zufrieden sein!“ Die Equipe der Iren gewinnt zum sechsten Male den Preis der Nationen in der Soers. Siegprämie 250 000 Euro. Chapeau! Das Team der Gastgeber muss sich mit Platz sechs zufriedengeben, obwohl Jana Wargers und Kendra Brinkop zwei Doppel-Nuller beigesteuert hatte. Christian Kukuk und Andre Thieme gaben sich am Ende zerknirscht. Wer am Sonntag den vierten Platz im deutschen Team zugesprochen wird, entscheidet sich am Sonntag. Meine Prognose: Jana Wargers.

Die eigentlichen Gewinner vor fast ausverkauftem Haus in der Soers sind für mich die Mexikaner, die unterm Strich nur vier Strafpunkte ins Ziel brachten. Die Iren siegten mit der Idealnote null. Auf Rang drei die Briten, dahinter die Belgier, die Schweden, die Deutschen, die Franzosen und die Niederländer. Die Eidgenossen und die US-Equipe schafften als neunte und zehnte des ersten […]

407, 2024

Aachen: 76,5 fĂĽr Isabell – 76,043 Prozent fĂĽr Ingrid

4. Juli 2024|Aktuelles|

Mit 76,500 Prozentpunkten sind Isabell Werth und ihre dänische Stute Wendy de Fontaine in die Fünf-Sterne-Tour beim CHIO in Aachen gestartet. Nach ihrem Ritt als erste Reiterin des deutschen Quartetts sagte sie: „Ich bin sehr zufrieden. Wendy ging heute im Grand Prix so gut wie noch nie – sicherer als zuletzt in Rotterdam. Seit Januar ist die Stute bei mir im Stall. Sie entwickelt sich stetig weiter. Sie hat das Potential, einmal über 80 Prozent zu gehen. Nur das Rückwärtsrichten müssen wir noch üben.“ Ingrid Klimke zeigte mit ihrem Hengst Franziskus eine harmonische Runde ohne Fehler: 76,043 Prozent. Frederic Wandres mit Bluetooth bekam nach Fehlern 75,630 Prozent.    

Nochmal kurz die Ausgangslage: In dieser Fünf-Sterne-Tour beim CHIO in der Soers geht es um die letzte Klarheit darüber, welches Trio die deutschen Farben in Paris vertreten und wer die Rolle des Ersatzreiters übernehmen muss. Es geht um den heutigen Grand Prix, dotiert […]

307, 2024

Richard Vogel: 50 000 Euro fĂĽr Sieg im Preis von Europa

3. Juli 2024|Aktuelles|

Psychologie ist alles. Nicht zuletzt im Spitzensport. Richard Vogel zum Beispiel weiß seit einer Woche, dass er zum deutschen Trio bei Olympia in Paris gehören wird. Das beflügelt ihn. Vor einer halben Stunde (es ist jetzt 22 Uhr) hat er mit Cupano Baloubet in der Soers den Preis von Europa gewonnen. Siegprämie: 50 000 Euro. Ein weiterer Klassiker des internationalen Springsports, der fortan zur Pokalsammlung des gebürtigen Oberschwaben gehört. Chapeau!

Otto Becker, der Bundestrainer, sagte soeben im WDR-Fernsehen: „Wir haben heute Abend einen traumhaften Einlauf: Richard gewinnt vor McLain Ward, Jana Wargers, Cian O’Connor und Kendra Brinkop. Die jüngeren Reiter streben nach vorn, das gilt auch für Christian Kukuk. Wir sind für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“

Richard Vogel bringt seinen Fuchs nach 42,44 Sekunden fehlerfrei über die Ziellinie des Stechens der zwölf fehlerfreien von 44 Pferden. 44,06 Sekunden sind seine Zeit, Prämie 50 000 Euro. Rang zwei für McLain Ward auf […]

307, 2024

Aachen: Glamourdale ganz stark mit 80,978 Prozent

3. Juli 2024|Aktuelles|

Wenn ein Grand Prix beginnt mit einer Doppel-Weltmeisterin und ihrem spektakulären Rapphengst, dann strömen die Fachleute zusammen: Konkurrenten, Trainer, Besitzer und Fans. So war es gerade, als im Aachener Dressurstadion der Grand Prix als Auftakt zur Vier-Sterne-Tour losging. Punkt 16.30 Uhr ritt Littie Fry ihren Glamourdale: Schwungvoll nach vorne, wie man sie kennt. Der Hengst wiehert zwischendurch, als wollte er der Konkurrenz zurufen: Hallo Leute, hier bin ich! Vier Richter liegen über der Marke von 80 Prozent, einer knapp darunter. 

Das war wie erwartet der Siegesritt in dieser PrĂĽfung. Aber darauf kommt es gar nicht an. Littie Fry und ihre Chefin Anne van Olst, das ist nicht schwer zu erraten, verfolgen konsequent ihren Plan fĂĽr die Vorbereitung auf Paris: Vor wenigen Wochen siegte Glamourdale an gleicher Stelle schon einmal im Rahmen des Privatturniers der Familie Dahmen. Heute kehrten beide zurĂĽck nach Aachen, um ihr Training unter Wettkampfbedingungen fortzusetzen.

Mir gefällt an der […]

Historisches

BĂĽcher

In erster Linie war ich kommunalpolitischer Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung, in zweiter Linie Fachjournalist.

Michael Jung. Vielseitig zum Doppelgold.

Michael Jung: Vielseitig zum Doppelgold

Nach dem großartigen Olympiasieg von Michael Jung auf seinem Sam 2012 in London entsteht in kurzer Zeit dieses Buch über Michael Jung, seinen Weg von den Anfängen bis zum Weltstar seines Sports.

Nach oben