Startseite2023-07-24T09:35:22+02:00
Thomas Borgmann

Herzlich willkommen auf Borgmann’s Blog! Aktuell, informativ und meinungsstark schreibe ich hier auf meinem unabhängigen Forum.

1506, 2024

LuhmĂĽhlen: Chris Bartle vor neuem Triumpf

15. Juni 2024|Aktuelles|

In diesen Minuten, kurz nach 12 Uhr mittags, ist auf der Westergellerser Heide der Geländeritt in der Fünf-Sterne-Prüfung zu Ende gegangen. An der Spitze steht jetzt, nach nur zwei Zeitfehlern im Busch, die Ex-Weltmeisterin Rosalind Canter auf Izilot mit nur 26,9 Strafpunkten. Auf Platz zwei finden wir die 23-jährige Irin Jennifer Kuehnle auf Sammy Davis Junior mit 32 Punkten. Nur vier Pferde kamen ohne jeden Fahler ins Ziel. Chapeau!  

42 Pferde standen nach den Dressurtagen auf der Startliste, darunter auch Libussa Lübbeke auf Caramia und Nicolai Aldinger auf Timmo. Libussa musste auf ihrer Caramia im Busch 33,8 Strafpunkte hinnehmen, liegt jetzt mit insgesamt 65,7 Zählern auf Platz 19. Auf Rang 21 folgt Nicolai auf Timmo mit 66,5 Punkten, darunter eine Verweigerung im Gelände.

Die vier Fehlerfreien: Jennifer Kuehnle mit Polly, dazu David Doel auf Galileo mit jetzt 36,5 Punkten auf Platz fünf, auf Rang sechs die Weltmeisterin Yasmin Ingham auf Rehy mit […]

1306, 2024

LuhmĂĽhlen: Michael Jung fĂĽhrt – Ingrid Klimke verzichtet

13. Juni 2024|Aktuelles|

Auf der Westergellerser Heide haben die vorolympischen Wettbewerbe der Buschreiter begonnen. 66 Pferde in der Vier-Sterne-Prüfung und 42 in der Fünf-Sterne-Prüfung. Nur eine prominente Reiterin hat kurzfristig abgesagt: Ingrid Klimke folgt der Empfehlung von Monica Theodorescu und dem Dressurausschuss: Kein unnötiges Risiko an diesem und am Aachener Wochenende – alle Konzentration auf Franziskus und die mögliche Nominierung für Olympia!

Vor wenigen Minuten ist an diesem Freitag in LuhmĂĽhlen die Dressur der Vier-Sterne-PrĂĽfung zu Ende gegangen: Mit einem der letzten Ritte hat sich Michael Jung auf seinem Fischer-Chipmunk mit 22,9 Strafpunken an die Spitze des Feldes gesetzt. Dahinter liegt die Britin Laura Collett auf London (24,8), Rang drei belegt Anna Lena Schaaf auf Fairytale (26,0). Rang vier wieder fĂĽr Michael Jung, diesmal auf Kilcandra Ocean Power (27,1), gefolgt von Sandra Auffarth mit ihrem Viamant du Matz (27,2).

Die weiteren Plätze „unserer“ Aktiven in der Vier-Sterne: Platz elf für Julia Krajewski aug Nickel (28,5), […]

1106, 2024

Monica Theodorescu stellt Weichen in Richtung Paris

11. Juni 2024|Aktuelles|

Hinterher ist man immer schlauer. Trotzdem darf ich für mich in Anspruch nehmen, nicht ganz so falsch gelegen zu haben: Was Jessica von Bredow-Werndl und ihre Dalera angeht, so hatte ich damit gerechnet, dass Monica Theodorescu und der Dressurausschuss den beiden die sonntägliche DM-Kür von Balve erlassen würden. Das taten sie nicht, entschieden stattdessen durchaus clever und nachvollziehbar: Die Fans der Nummer eins der Weltrangliste müssen beim „Tschio“ in der Soers auf die beiden verzichten – im Interesse eines höheren Zieles: In Paris möglichst zweimal Gold  wie vor drei Jahren in Tokio. Ich drücke schon mal die Daumen!

Der offizielle Text aus Warendorf ist kurz und knapp: „Dalera hat konstante Leistungen auf höchstem Niveau gezeigt. Deshalb haben wir uns entschieden, sie vorzeitig für Paris zur Nominierung vorzuschlagen und ihr Dispens zu erteilen für den CHIO in Aachen.“ So wird die Bundestrainerin zitiert.

Sodann werden diejenigen nominiert, die sich in Aachen dem nach […]

1006, 2024

La Baule: Doppelsieg fĂĽr die US-Boys

10. Juni 2024|Aktuelles|

Kent Farrington, 43 Jahre alt, die Nummer sieben der Weltrangliste, und Karl Cook, 33 Jahre alt, die Nummer 29 der Weltrangliste – diese beiden US-Profis hatten gestern mehr als gut lachen: Kent siegte im Rolex-Grand-Prix von La Baule auf Greya, kassierte 165 000 Euro. Karl belegte auf Caracole Platz zwei, kassierte glatte 100 000 Euro. Dieser Große Preis von La Baule war mit genau 502 000 Euro dotiert. Für unsere Reiter gab’s leider nix zu holen.

Immerhin und nicht zu vergessen: Den Sieg im Preis der Nationen vom vergangenen Freitag kann Otto Becker und seinem Quartett niemand mehr  nehmen. Eine geschlossene Teamleistung, wie man so schön sagt. Gestern allerdings war Philipp Weishaupt mit Coby als 14. nur einen Rang aus der Platzierung. Rang 24 für Kendra Brinkop auf Tabasco, Rang 27 für Andre Thieme auf Chakaria, Rang 30 für Marcus Ehning auf Coolio und Platz 41 für Hansi Dreher auf Elysium.

Genau […]

906, 2024

DM in Balve: StĂĽhlmeyer vor Wolf und Stevens

9. Juni 2024|Aktuelles|

Um 16.55 Uhr warf Patrik Stühlmeyer seinen Reithelm im hohen Bogen in die Arena. Der „Stalljockey“ von Paul Schockemöhle hatte soeben mit dem elfjährigen Deckhengst Drako de Maugre aus der französischen Zucht seinen ersten deutschen Meistertitel gewonnen. Dickes Kompliment! So aufgewühlt hat man den sonst eher ruhigen Patrick noch nie gesehen. Und im Hintergrund der stolze Paul Schockemöhle, dessen Angestellter in die Kameras sagt: „Mein Chef war das ganze Wochenende hier in Balve und hat mich toll unterstützt.“ Na klar, Paul Schockemöhle weiß wie kein anderer, wie man Reiter motiviert und zu Topleistungen führt.

Silber und Bronze im deutschen Titelkampf dieser olympischen Saison 2024 gehen an Cedric Wolf aus Meckenheim auf DSP Chicitito und Mario Stevens auf seinem Starissa. Stühlmeyer beendet die Meisterschaft mit der Idealnote „null Punkte“, für Wolf geht’s am Ende um einen Zeitfehler. Und Mario galoppiert mit vier Punkten in schnellster Zeit über die Ziellinie.

Hinter den drei auf […]

906, 2024

DM in Balve: Dalera vorzeitig fĂĽr Olympia nominiert!

9. Juni 2024|Aktuelles|

Entscheidend is aufm Platz! Und das nicht nur im Fußball. Soeben ist, Ortszeit 13.20 Uhr, die Deutsche Meisterschaft auf dem Dressurviereck von Balve mit der Entscheidung in der Kür zu Ende gegangen: Hochverdienter Sieg mit 89,600 Prozent für die Titelverteidigerin Jessica von Bredow-Werndl und ihre 17jährige Trakehnerstute Dalera. Dickes Kompliment für eine perfekte Leistung mit allerhand 10ern auf den Notenbögen. Dalera startet nicht in Aachen! Sie ist vorzeitig für Paris nominiert.   

Zu Evergreens aus der alten Musicbox voller französischer Schlager und Chansons zeigte sich Dalera wie immer hoch leistungsbereit und das mit 17 Pferdejahren! „Ganz Paris träumt von der Liebe!“ Ich glaube, dass Jessica und ihre große Fangemeinde vor allem träumen von Goldmedaillen vor dem weltberühmten Schloss von Versailles. Die unvergleichliche Edith Piaf lässt grüßen.

Kein guter Finalsonntag hingegen für Ingrid Klimke auf ihrem Franziskus und für Isabell Werth auf ihrem Quantaz. Die Reitmeisterin aus Münster, tadellos im Spezial gestern, konnte […]

806, 2024

Cannes: Janne gewinnt 165 000 Euro

8. Juni 2024|Aktuelles|

Liebe Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer! Wo immer ihr auch seid, wo immer ihr auch Borgmann’s Blog aufgerufen habt: Frohe Kunde aus Cannes an der Cote d’Azur, wo unser deutsches Team diese Nacht zum tage machen wird: Janne Meyer-Zimmermann hat mit ihrem Messi den Großen Preis auf der siebten Station der Global Champions Tour gewonnen. Fehlerfrei im Stechen in der Bestzeit von 39,55 Sekunden. Chapeau! Siegprämie: Siehe oben!

Platz zwei für den starken Belgier Gilles Thomas auf Luna, ebenfalls ohne Fehler im Stechen, aber 40,21 Sekunden. Prämie glatte 100 000 Euro. Rang drei für den wenig bekannten Franzosen Mathieu Billot auf Lord de Muze, gleichfalls ohne Fehler im Stechen, aber 40,25 Sekunden. Prämie 75 000 Euro. Platz vier für den Belgier Thibeau Spits auf Impress, fehlerfrei in 43,23 Sekunden. Prämie 50 000 Euro. Die Dotierung liegt bei 500 000 Euro.

Christian Kukuk auf seinem Just be Gentle in 40,80 Sekunden auf Rang fünf, Prämie […]

806, 2024

Sechster DM-Titel fĂĽr Jessica und Dalera

8. Juni 2024|Aktuelles|

Die Deutsche Meisterschaft auf dem Dressurviereck ist das eine, der Kampf um die drei Startplätze bei Olympia in Paris ist das andere. Selten war der Wettbewerb um beide Ziele so spannend und so hochklassig wie in diesem Frühsommer. Jessica von Bredow-Werndl, die Olympiasiegerin von Tokio und die Europameisterin von Riesenbeck, hat soeben in Balve auf ihrer 17-jährigen Trakehnerin Dalera ihren sechsten DM-Titel geholt: 81,079 Prozentpunkte. 5000 Euro Siegprämie. Chapeau!

Frederic Wandres, Deutschlands führender Berufsreiter aus dem Stall von Uli Kasselmann brachte in diesem Grand Prix Spezial seinen 14-jährigen Bluetooth auf den Silberrang mit 79,431 Prozentpunkten. Prämie 4000 Euro. Glückwunsch! Ingrid Klimke zeigte ihren jetzt 16-jährigen Hengst Franziskus überraschend stark verbessert, bekam nach einer mutig gerittenen Runde 78,510 Prozent und die Bronzemedaille. Prämie 3000 Euro. Kompliment!

Rang vier gab die fünfköpfige Jury an Frederic Wandres mit dem 17-jährigen Duke of Britain: 76,961 Prozent. Prämie 2000 Euro. Isabell Werth und ihr 14-jähriger Quantaz zeigten […]

Historisches

1612, 2020

Nachdenken ĂĽber Totilas

16. Dezember 2020|Historisches|

Zwanzig Jahre ist er alt geworden, dieser Tage ist er an den Folgen einer Kolik eingegangen: Totilas, der wunderschöne Rapphengst aus der niederländischen Zucht, ohne Zweifel ein charismatisches Pferd.

1811, 2017

Der Absturz der deutschen Springreiter

18. November 2017|Historisches|

Die deutschen Springreiter, ein Aushängeschild der Republik im olympischen Spitzensport, galoppieren immer öfter hinterher. Ein Zeugnis für den Abwärtstrend: In der Weltrangliste findet sich erstmals seit 30 Jahren keiner unter den Top 10. Eine Bestandsaufnahme.

209, 2017

Wo ist der Popstar auf vier Beinen?

2. September 2017|Historisches|

Seit zwei Jahren hat die Öffentlichkeit Totilas nicht mehr gesehen. Besitzer Paul Schockemöhle (72) schirmt den 17-jährigen Glanzrappen mit dem markanten Kopf ab. Umso mehr und unerschütterlich verehren ihn Tausende Fans. Eine Spurensuche.

2808, 2017

Die Dressurkönigin und der Kronprinz

28. August 2017|Historisches|

Isabell Werth triumphiert, aber Sönke Rothenberger tastet sich heran. Als die Nationalhymne erklingt, kommen Isabell Werth die Tränen. Später sagt sie: „Es war für mich eine Woche voller Emotionen. Ich habe nahe am Wasser gebaut.“

BĂĽcher

In erster Linie war ich kommunalpolitischer Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung, in zweiter Linie Fachjournalist.

Michael Jung. Vielseitig zum Doppelgold.

Michael Jung: Vielseitig zum Doppelgold

Nach dem großartigen Olympiasieg von Michael Jung auf seinem Sam 2012 in London entsteht in kurzer Zeit dieses Buch über Michael Jung, seinen Weg von den Anfängen bis zum Weltstar seines Sports.

Nach oben